Architektur | Privathäuser

Haus Maucher

Architektur | Privathäuser

Haus Maucher

Grundidee des Entwurfes ist das Hofhaus. Das dreiseitig geschlossene Ensemble ist die Antwort auf die Dichte des Baugebietes. Das Gebäude ist als massives Holzhaus mit zusätzlicher Dämmung und einer naturbelassenen Tannenschalung konstruiert und ruht auf einem Sichtbetonsockel, der die Außenanlagen und das Nebengebäude mit dem Wohntrakt zusammenfaßt. Durch die massive Holzbauweise wird Bauzeit erheblich reduziert. Die Vorteile von großer Speichermasse und hohem Wärmedämmwert lassen sich kombinieren. Das offene Wohnkonzept im Erdgeschoß wird durch Rückzugsbereiche im Obergeschoß ergänzt. Die hier auf der Südseite untergebrachte Individualzone kann, je nach Lebenssituation, vom Großraum in bis zu vier Einzelräume unterteilt werden. Wohn- und Nebengebäude, die durch eine Wandscheibe mit vorgelagertem Wasserbecken miteinander verbunden sind, bilden den Hof. Die vierte Hofseite öffnet sich zur Landschaft. So kann sich der Wohnbereich, geschützt vor den Einblicken der Nachbarn, in den Kieshof hinein entwickeln.

Wohnfläche

170m²

Bauweise

Holzmassivbau (teilweise in Sichtqualität)

Material

Sichtbeton, Tannenfassade, Hochkantlamellenparkett Eiche, Birke, Naturstein, Stahl-Glasfassade

Auftraggeber

Privat

Fertigstellung

2003, bei Maucher + Höß

Innenarchitektur