Architektur | Privathäuser

Haus B

Architektur | Privathäuser

Haus B

Ein Haus, das sich dem Alpenpanorama vom Grünten bis tief hinein ins Kleinwalsertal öffnet, jedoch trotz der exponierten Hanglage Schutz vor Wind und talseitigen Einblicken bietet – so lautet der Wunsch der 4-köpfigen Familie. Das Haus folgt der natürlichen Topographie um die Eingriffe in den felsigen Untergrund zu minimieren. Im Untergeschoß sind Garage, Lager und die Haupterschließung organisiert. Von hier gelangt man über einen 2-geschossigen Luftraum in die offene Wohnebene. Der L-förmige Grundriss verknüpft das Unter- mit dem versetzt dazu stehenden Obergeschoß. Die Winkelform bildet zusammen mit der Brüstung im Süden und dem Wasserbecken im Westen einen großzügigen Hof. Diese bietet trotz uneingeschränktem Bergblick einen geschützten und introvertierten Freibereich. Alle Individualräume im OG haben Zugang zu der frei auskragenden Loggia, die die Südfassade dominiert und ausreichend Verschattung für die verglasten Fassaden bietet. Die Schindelfassade des Obergeschosses und das weiß verputzte Erdgeschoß lassen die unterschiedlichen Nutzungen ablesen und nehmen Bezug auf traditionelle Bauweisen.

Wohnfläche

290m²

Bauweise

EG/UG: Massivbau, OG:Holzrahmenbau

Material

Putz, Holzschindeln Rotzeder, Eiche, Sichtbeton, Schiefer, Basalt, Stahl-Pfosten-Riegel-Fassade

Auftraggeber

Privat

Fertigstellung

2010

Innenarchitektur